"Singen... ist das Fundament zur Music in allen Dingen"

Zitat Georg Philipp Telemann

Musikgarten - Früherziehung - Chorwerkstatt:
die ganzheitlich musikalische Grundausbildung für einen gelungenen Instrumental -und Vokalunterricht

Folder Seite 1

Folder Seite 2

Audit of Art

 


Drei Musikerinnen und Musiker aus der Landesmusikschule Bad Ischl /St. Wolfgang haben im Februar 2019 die Abschlussprüfung "Audit of Art" mit Bravour absolviert:

Wir gratulieren Anna Sophia Fötschl, Harfe, Klasse Heidi Reicher, LMS St.Wolfgang, zu einem guten Erfolg
und Gregor Eisl und Christoph Praschl, Schlagwerk, Klasse Klaus Hödl, zum ausgezeichneten Erfolg! 

Erste Harfenistin der Landesmusikschule St. Wolfgang bei Audit of Art

Anna Sophia Fötschl ist die erste Harfenistin der LMS Bad Ischl/St. Wolfgang, übrigens einer der wenigen Standorte, wo man Harfe überhaupt lernen kann, die zur Abschlussprüfung Audit of Art angetreten ist. Der hochwertige Unterricht bei  Heidi Reicher in St. Wolfgang macht´s möglich, hat Anna Sophia doch erst vor 5(!) Jahren begonnen, Harfe zu spielen. Sie stammt aus  Tamsweg im Salzburger Lungau, ihr Vater ist Harfenbauer, sie spielt also auf „hauseigenem“ Instrument. Sie ist Mitglied der Eachtling Musi (das Lungauer Wort für Erdäpfel) und der Upper Austrian Sinfonietta. Nach der Matura heuer möchte sie gern  Harfe studieren und hat derzeit auch schon Unterricht bei Prof. Margit Süß in Graz. Die gestrenge Jury in Wels war beeindruckt von Annas äußerst dynamischem Spiel und der musikalischen Einheit mit ihrem Instrument. Kammermusikalisch unterstützt wurde sie von den St. Wolfganger Blockflötistinnen Hanna Hillebrand und den Geschwistern Sara und Angelina Babic. Herzliche Gratulation der erfolgreichen Schülerin und ihrer Lehrerin!

Anna Fötschl

 

Zwei „ausgezeichnete“ Schlagwerker an der Landesmusikschule Bad Ischl
Einen großen Erfolg haben die Schlagwerker Gregor Eisl und Christoph Praschl und ihr Lehrer Klaus Hödl an der Landesmusikschule Bad Ischl zu feiern: sie haben die Abschlussprüfung Audit of Art mit Auszeichnung absolviert – herzliche Gratulation!
Die routinierten und wettbewerbserprobten Schlagwerker (Bundeswettbewerbssieger bei Prima la Musica im Juni 2018) begeisterten die Jury mit ihren überragenden Fähigkeiten am Drumset, ihrem absoluten Lieblingsinstrument. Sie sind aber auch ausgezeichnete „Allrounder“ an Marimba, Snare, Pauken und Multipercussion. Beeindruckend war ihre kammermusikalische Interaktion mit ihren Mitspielern David Hödlmoser (Schlagwerk), Simona Wimmer (Querflöte), Cindy Wiedelroither und Manuela Pöllmann (Violinen), und Carola Moser (Cello).
Beide junge Musiker sind unverzichtbare Kräfte bei ihren Musikkapellen (Gregor Eisl bei der Bürgermusikkapelle St. Wolfgang, Christoph Praschl bei der Ortsmusikkapelle Strobl), beide werden demnächst zur Militärmusik wechseln. Ihre ausgereiftes Können am Drumset zeigen sie bereits in zwei Bands, Christoph spielt bei den „HappyTerrorists“, einer Band aus Ischl Umgebung, und Gregor bei den „Friday Spirits“ aus Hallein. Gregor Eisl will in die professionelle Schiene wechseln und plant ein Musikstudium. Alles Gute für die weitere musikalische Karriere!

IMG 20190227 WA0016

Auszeichnung bei Harmonikawettbewerb

Am 11. Mai fand in Altenmarkt der 1. Eisenstrassen-Harmonika-Wettbewerb statt.

Der Ischler Philipp Berger (Klasse Richard Huber ) hat in der Wertungsklasse C-Jahrgang 2006 das Prädikat "mit Auszeichnung" erreicht.

 

Philipp Berger und Richard Huber

Fotos

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Mag. Christian Schleiss für die tollen Lehrerporträts auf unserer Homepage!

Prima la Musica 2019

Tolle Erfolge bei Prima la Musica
Fünf junge Musiker aus Bad Ischl reisten heuer nach Mattighofen zum Landesmusikwettbewerb Prima la Musica. Erst seit zwei Jahren gibt es die Wertungskategorie „Steirische“, und gleich drei „Zuggspieler“ aus dem Salzkammergut, bestens betreut von Christian Krenslehner, haben Erfolge gefeiert: herzliche Gratulation an Laurenz Holzinger, Valentin Lanner, und Matthias Jetschgo!
Die zwei Blockflötistinnen Johanna Kremsl (Altersgruppe B, Klasse Andrea Guttmann-Lunenburg) und Clara Maria Rainer (Gruppe I, Klasse Matthijs Lunenburg) spielten mit umwerfender Musikalität so überzeugend, dass sie von der Jury mit einem Ausgezeichneten Erfolg bewertet wurden. Clara Rainer wurde sogar zum Bundeswettbewerb weitergeleitet, der im Mai in Klagenfurt ausgetragen wird – da wird sie dann gegen die Besten aus ganz Österreich antreten.
Wir gratulieren ganz herzlich zu den herausragenden musikalischen Leistungen und halten die Daumen für den Bundeswettbewerb!

Herzliche Gartulation an:
Johanna Kremsl, Blockflöte, Altersgruppe B, Klasse Andrea Guttmann-Lunenburg   1. Preis mit Auszeichnung

Johanna Kremsl Guttmann
Clara Maria Rainer, Blockflöte, Altersgruppe I, Klasse Matthijs Lunenburg
1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb!

Clara Rainer

Wir garatulieren unseren erfolgreichen Teilnehmern der Klasse Christian Krenslehner in der Kategorie Steirische Harmonika: 

Laurenz Holzinger, Gruppe A, 3. Preis

Laurenz Holzinger Steirische LMS Bad Ischl
Valentin Lanner, Gruppe II, 2. Preis

Valentin Lanner LMS Bad Ischl M NMS Gosau
Matthias Jetschgo, Gruppe II, 2. Preis

Matthias Jetschgo Steirische LMS Bad Ischl

Solistenkonzert

Solistenkonzert

Ein Mozart - Konzert für zwei Klaviere, eine Romanze für Horn, ein Vivaldi –Konzert für zwei Flöten und Orchester - diese und andere Gustostückerl präsentiert die Landesmusikschule Bad Ischl am 29. Mai in der Trinkhalle Bad Ischl. Fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler zeigen auf unterschiedlichen Instrumenten ihre besonderen musikalischen Fähigkeiten im Zusammenspiel mit dem Orchester der LMS (samt Mitgliedern des Kurorchesters, Leitung Walter Erla). Eine Premiere in Bad Ischl ist die Aufführung von Mozarts Konzert für zwei Klaviere in F-Dur – zwei Flügel auf der Bühne, es spielen Tobias Feldkirchner, Birgit Kain und César Palmeros. Weiters zu hören sind Camille Saint-Saens´ Romanze für Horn (Solist Florian Graf), Vivaldis Konzert für zwei Flöten (Simona Wimmer, Yvonne Gschwandtner), ein Pop-Concerto von Daniel Hellbach (Sara Babic), Hanna Hillebrand mit dem Flötenkonzert von Sammartini, die Harfinistin Lisa Müssel, Sara und Angelina Babic, Blockflöten, mit dem 2. Brandenburgischen Konzert von Bach, und die Sänger Josef Krenslehner und Paul Fuschlberger mit Oscar Straus´ „Ein Walzertraum“. Abgerundet wird das abwechslungsreiche Programm mit Mozarts Sinfonie in Es KV 184.

Ein fulminanter Konzertabend mit außergewöhnlichen Leistungen unserer jungen Nachwuchstalente!
Mittwoch, 29.5., 19:00 Trinkhalle Bad Ischl. Eintritt frei

Willkommen

Herzlich willkommen in der Landesmusikschule Bad Ischl!

Die Musikschule hat die kulturpolitische Aufgabe, Fundamente für ein Leben mit Musik zu legen – das bedeutet, dass Kinder durch den Unterricht Freude am Musizieren finden, dass sie zu  bewusst Hörenden, zu verstehenden, damit gemeinschaftsfähigen Menschen werden, die auch nach der Ausbildungszeit am Musikleben regen Anteil nehmen.

Die uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler mit dem "Lebensmittel Musik" zu versorgen, ist unser erklärtes, gemeinsames Ziel. Die enge Kooperation mit öffentlichen Einrichtungen und die guten Kontakte zu den Kulturvereinen des Einzugsgebietes der Schule runden unser Bild in der Öffentlichkeit ab.

So blicken wir mit Zuversicht auf kommende Aufgaben und nehmen die gestellten Aufgaben mit Elan an und freuen uns auf weitere Herausforderungen.

Adresse
Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Kultur
Landesmusikschule Bad Ischl
Gassnerweg 9
4820 Bad Ischl
Tel. 06132/24585
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Direktion | Dir. Walter Erla

Sprechstunden Bad Ischl:
Mo 09:00 - 10:00 Uhr
Mi  09:00 - 10:00 Uhr

Sprechstunden St. Wolfgang
nach telefonischer Terminverbarung

Sekretariat | Sabine Gratzer

Bürozeiten:
Mo  08:00 - 12:30 und 13:30 - 18:00 Uhr
Die 13:30 - 18:00 Uhr
Mi   08:00 - 14:00 Uhr
Do 13:30 - 18:00 Uhr