Hödl Klaus

Schlagwerk

Kontaktbild

Weitere Informationen

Ich über mich

Nachdem ich in meinen Kindheits- und Jugendjahren eher sportlich unterwegs war, entdeckte ich mit ca. 15 Jahren meine Begeisterung für das Schlagzeugspiel. Warum kann ich gar nicht sagen, sie war einfach plötzlich da und lässt mich auch seit mehr als drei Jahrzehnten nicht mehr los. Ich hatte großes Glück gleich zu Beginn einen tollen Lehrer zu haben, der es verstand meinen Enthusiasmus zu fördern und weiter zu steigern. Der Entschluss, dieses Instrument zu studieren, stand relativ bald fest. Es brauchte aber einige Zeit, meinen Weg zu finden. Zunächst studierte ich klassisches Schlagwerk am Mozarteum Salzburg, meine Liebe galt aber eindeutig mehr der Jazz- und Popularmusik. Ich brach in Salzburg ab und wechselte auf die Musikhochschule Wien und begann dort das Studium IGP-Jazzschlagzeug, das ich Ende der 1990iger Jahre erfolgreich abschloss. Von Anbeginn boten sich mir unzählige musikalische Möglichkeiten, die ich auch sehr engagiert zu ergreifen versuchte. Weil mir ein bisschen der Mut zum Sprung in die große weite Welt fehlte, konzentrierten sich meine musikalischen Tätigkeiten hauptsächlich im Umfeld meines Heimatortes, mit ein paar Ausflügen ins Ausland. Sie waren aber deshalb nicht minder abwechslungsreich. Ich musizierte in zahlreichen musikalischen Formationen mit teilweise mehr als zwanzig- oder dreißigjährigen Mitgliedschaften. Hervorheben möchte ich hier die Franz Kirchner Big Band. In dieser Formation hatte ich die großartige Möglichkeit, mit zahlreichen internationalen Künstlern zu musizieren, wie zum Beispiel Bill Ramsey, Paul Kuhn, Ines Reiger, Heinz von Hermann usw. Der Höhepunkt war eine kleine Tournee mit dem ehemaligen Bassisten der Duke Ellington Band, Jimmy Woode.

Zusätzlich hatte ich auch schon sehr bald die Gelegenheit in das oberösterreichische Landesmusikschulwerk als Lehrer einzusteigen. Seit 1987 macht es mir großen Spaß mein Wissen und meine Erfahrungen an junge Leute weiter geben zu dürfen. Durch die individuelle Herangehensweise der einzelnen Schüler kann ich aber auch unglaublich viel für meine eigene musikalische Entwicklung lernen, weil ich verschiedene Themen immer wieder von einer anderen Seite betrachten muss und daher sehr tief in eine Materie eintauchen kann. Im Laufe meiner Unterrichtstätigkeit wurde und wird es mir immer wichtiger, neben den technischen Fertigkeiten vor allem die wirklichen Grundlagen und Eckpfeiler eines musikalischen Verständnisses zu fordern und zu fördern. Das beinhaltet die Entwicklung eines soliden Rhythmusgefühls, das Gefühl für Formen, ein Gefühl für Dynamik (ganz wichtig), ein Gefühl für das Wesentliche, das große Ganze, Energie und ein Gefühl für Ausdruck. Schon ab der ersten Stunde können diese Grundlagen in den Unterricht einfließen. Es ist mir ein Anliegen, meine pädagogische Tätigkeit dahin gehend selbst zu überprüfen, zu verbessern und weiter zu entwickeln.

Als Ausgleich habe ich die sportliche Betätigung wieder entdeckt. Beim Laufen oder Bergsteigen kann ich wunderbar abschalten und immer wieder frische Energie tanken.

Zum Unterrichtsfach: Schlagwerk

Adresse
Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Kultur
Landesmusikschule Bad Ischl
Gassnerweg 9
4820 Bad Ischl
Tel. 06132/24585
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Direktion | Dir. Walter Erla

Sprechstunden Bad Ischl:
Mo 09:00 - 10:00 Uhr
Mi  09:00 - 10:00 Uhr

Sprechstunden St. Wolfgang
nach telefonischer Terminverbarung

Sekretariat | Sabine Gratzer

Bürozeiten:
Mo  08:00 - 12:30 und 13:30 - 18:00 Uhr
Die 13:30 - 18:00 Uhr
Mi   08:00 - 14:00 Uhr
Do 13:30 - 18:00 Uhr